Dirk Gratzel beim Anwaltszukunftskongress 2016

Beitragsbild Awaltszukunftskongress

Die digitale Revolution erfasst sehr viele, wenn nicht sogar alle Bereiche der Arbeitswelt. Darunter fällt auch der Rechtsberatungsmarkt. In den nächsten Jahren wird die Digitalisierung für radikale Umbrüche sorgen und die Arbeitsabläufe in den Kanzleien verändern. Auf dem Anwaltszukunftskongress im September 2016 soll erörtert werden, wie sich die digitale Revolution auf den Anwaltsmarkt auswirken wird und ob Computer in Zukunft Anwälte ersetzen können.

Die Soldan GmbH, führender Anbieter für Kanzleibedarf, Fachmedien und Bürodienstleistungen für Anwälte, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer in Deutschland, und Wolters Kluwer, Wissens- und Informationsdienstleister, sind die Veranstalter des Anwaltszukunftskongresses, welcher dieses Jahr vom 02. bis 03. September 2016 im Kölner Marriott Hotel stattfinden wird.
Der Anwaltszukunftskongress 2016 wird sich mit dem Thema „Die Zukunft der Rechtsberatung“ beschäftigen. Nationale und internationale Top-Referenten werden über die Zukunft des Rechtsberatungsmarktes berichten, Informationen über neue Geschäftsmodelle innovativer Start-Ups preisgeben und für Diskussionen über die Rolle der Anwaltskanzlei in der Zukunft und einem Erfahrungsaustausch bereitstehen.
Zu den Top-Referenten gehören unter anderem Thomas Kutschaty, Justizminister NRW, Dr. Cord Brügmann, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Anwaltsvereins und Dr. Dirk Gratzel, CEO der PRECIRE Technologies GmbH. Sie alle beschäftigen sich in Ihren Beiträgen mit der Digitalisierung und deren Auswirkungen auf die Zukunft.
Dr. Dirk Gratzel wird das Thema „Digital becomes Human – Automatisierte Sprach- & Textanalyse in der Mandatenkommunikation“ präsentieren und dabei die Hintergründe der hochmodernen Technologie PRECIRE® erläutern.
Während des Kongresses wird es neben spannenden Vorträgen noch eine Legaltech-Corner, ein FutureSpace und eine Fachausstellung geben. In der Legaltech-Corner werden innovative Geschäftsmodelle aus der Schnittmenge von Technologie und Rechtsberatung vorgestellt. Im FutureSpace wird es, laut Veranstalter, Zukunft zum Anfassen geben, denn 3D-Druck, Displaytechnologie und andere hochmodernen Technologien werden in diesem Rahmen vorgestellt. In der Fachausstellung sind die Partner (darunter Philips und TESLA) offen für persönliche Gespräche.

Diese Webseite verwendet Cookies. Diese werden eingesetzt, um Sie bei dem nächsten Besuch auf www.precire.com automatisch wieder zu erkennen, wodurch Ihnen die Nutzung erleichtert wird. So ermöglichen uns Cookies beispielsweise, die Internetseite für Ihre Bedürfnisse zu optimieren. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Cookie-Nutzung einverstanden. In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zum Thema. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" gesetzt, um Ihnen das beste Surf-Erlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website weiterhin verwenden, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern oder, wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, dann sind Sie damit einverstanden.

SCHLIEßEN